. .

Grundüberzeugungen

1. Ihr Unternehmen kann sich nur in dem Maß erfolgreich weiterentwickeln, wie Sie sich selbst weiterentwickeln. Neue Ideen sind heute lebensnotwendig. 

2. Organisationen leben, ihre Strukturen sind nicht in Fels gehauen. SIE können sie prägen und gestalten.

3. Managementtechniken und Fertigkeiten zu erlernen reicht nicht. Es geht um die Erweiterung des eigenen Verhaltensspektrums. Erst dann ist das „Neue“ in der Welt.

4. Nachhaltiges, eigenverantwortliches Lernen geschieht durch praktische Erfahrung. Nur so zeigt und bewährt sich das „Neue“.

5. Verhaltensmuster, Haltungen und Einstellungen prägen unsere Art zu führen. Wer seine eigene innere Landkarte studiert, lernt mit diesen Landschaften umzugehen und kann manches gestalten.

6. Frauen brauchen Kontakt zu Frauen in vergleichbaren Situationen. Gemeinsames Lernen stärkt die Kompetenz jeder Einzelnen.

7. Für Frauen in Führungspositionen lassen sich Beruf und Familie nicht in zwei separate Welten aufspalten. Die meisten Frauen sehen sich auf die eine oder andere Art in familiären Pflichten. Damit stehen Frauen vor der Herausforderung beide Welten zu verbinden – ohne sich für eine Welt entscheiden zu müssen.

8. Frauen wollen verändern – nicht nur ihr direktes Umfeld, sondern auch die Gesellschaft, in der sie leben. Dafür können sich Frauen qualifizieren und sich gegenseitig unterstützen.